Uncategorized

Ein Kuss, der (m)ein Leben veränderte!

Dezember 27, 2012

HTML5 und Flash wird nicht unterstützt!

Der Goldmann Verlag und JOLIE veranstalten einen Schreibwettbewerb unter dem Motto ‚Ein Kuss, der (m)ein Leben veränderte‘. Die besten Geschichten werden veröffentlicht und als Hauptpreis wird ein Wochenende in London für zwei verlost! Schau dir den Trailer an, um mehr zu erfahren – Der Goldmann Verlag und JOLIE freuen sich auf deine Geschichte!

Natürlich habe auch ich mir eine kleine Geschichte überlegt und das ist sie….

Ich stehe auf einem menschenleeren Platz, ich weiß nicht wo genau ich mich befinde, es könnte ein verlassenes Flugfeld sein, aber vielleicht ist es auch ein Rathaus Platz. Der Ort spielt aber keine Rolle. Ich lehne mich an einem Zaun an und fühle mich unglaublich wohl und mich dort, wo ich stehe, genau richtig. Auf einmal kommt eine Gruppe junger Leute vorbei und scheinbar kenne ich das blonde Mädchen, das auf mich zu kommt. Woher ich sie kenne weiß ich nicht, aber ich spüre eine tiefe Verbundenheit zu ihr und wahrscheinlich ist sie eine gute Freundin. Zu ihr gehören drei junge Männer und sie stellt mir einen nach den anderen vor. Sie ist zu mir gekommen um einen von ihnen zu unterstützen. Er möchte wissen wie denn nun meine Gefühle für ihn sind. Aber ich kenne ihn doch noch gar nicht. Das sage ich ihm auch, worauf er sich umdreht und geht. Scheinbar haben ihm meine Worte sehr weh getan, aber in diesem Moment waren einfach keine Gefühle da. Das Mädchen fragt mich ob ich denn nun glücklich bin, ihn so verletzt zu haben. Auf einmal übermannen mich meine Gefühle und ich fange an zu weinen. Ich merke auf einmal wie wichtig mir dieser Mensch ist und das ich ihn auf keinen Fall verlieren möchte. Ich rufe so laut ich kann, dass er doch zurück kommen soll und das ich ihn liebe. Daraufhin kommt er zurückgerannt und ich weiß nicht ob ich ihm entgegenlaufen soll oder auf ihn warten soll, also bleibe ich einfach stehen. Als er vor mir zum Stehen kommt sagt er mir was er für mich fühlt, woraufhin sich unsere Lippen treffen und der Kuss sich einfach richtig anfühlt. Wir küssen uns immer weiter und am Liebsten würde ich weinen, weil es einfach so schön ist.
Dann wache ich auf und fühle mich einsam und das obwohl neben mir Philipp liegt. Wir sind schon seit Jahren zusammen und die Liebe wird auch nicht von Tag zu Tag weniger, sondern eher immer mehr. Trotzdem fühlt es sich in diesem Moment nicht richtig an. Am liebsten würde ich wieder einschlafen und da weiter träumen wo es aufgehört hat. Das funktioniert aber nicht. Als Philipp bemerkt das ich wach bin kuschelt er sich an mich. Als wir damit beginnen uns zu küssen kommt das Gefühl aus meinem Traum wieder und ich wusste das ich genau davon geträumt hatte. Obwohl der Mann in meinem Traum keinen Namen hatte und ich mich auch nicht mehr an sein Aussehen erinnern konnte, wusste ich das es ich nur von Philipp geträumt haben konnte und dieser Traum hat meine Liebe noch stärker gemacht.

You Might Also Like

  • diefahrradfrau Dezember 27, 2012 at 9:54 pm

    Schöne Geschichte! So nett geschrieben!
    LG
    Christiane
    http://bikelovin.blogspot.de

  • Laura Dezember 27, 2012 at 10:49 pm

    Gefäält mir super gut die Geschichte! 🙂

  • fashionistas fairytale Dezember 28, 2012 at 8:56 am

    Ah so schön geschrieben und eine tolle Idee. Ich drueck dir die Daumen. Mal schauen ob ich auch mitmache.

  • AndyMcLandy Dezember 28, 2012 at 3:22 pm

    Ich drück dir auch die Daumen 🙂

  • Anonym Dezember 28, 2012 at 5:09 pm

    Ein paar Fehler sind noch drinnen, würd ich noch ausbessern… 😉

  • Karolin Dezember 28, 2012 at 9:48 pm

    Schöne Geschichte. Ich drücke Dir die Daumen! 🙂

  • YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?