Baby

Happy 8 months

September 8, 2016

Ich wollte Euch mal wieder ein kleines Baby N. Update geben und wie die letzten 8 Monate mit ihm und uns als Familie verlaufen sind. Noch immer bin ich der glücklichste Mensch auf der Welt, denn so einen wunderbaren Sohn hätte ich mir noch nicht einmal in meinen Träumen vorstellen können. Er ist so unendlich lieb und hat so viel Freude am Leben. Er liebt es die Welt zu entdecken und über sich selbst hinauszuwachsen – Jeden Tag ein Stückchen mehr.

Er ist so neugierig und alle Sachen, die uns gehören sind natürlich tausendmal interessanter als seine Spielsachen. Wer kam eigentlich auf die Idee das Kinder Spielsachen brauchen? Die wecken vielleicht ein paar Minuten das Interesse vom kleinen Mann, aber dann sind auch schon wieder Tische, Fernbedingungen, Vorhänge und Co. viel interessanter.

Seit einiger Zeit kann man uns auch häufiger auf dem Spielplatz antreffen. Hier liebt es Baby N. zwischen dem Sand Blätter, Steine und Rinde herauszusammeln. Ihr könnt mich dabei beobachten wie ich versuche ihm seine Schippe und seine Buddelförmchen näher zu bringen. Versuchen trifft es ziemlich gut, denn die werden nur mit Missachtung gestraft. Na gut, manchmal wenn an der Schippe ganz viel Sand ist wird diese auch liebend gerne abgelutscht. Sobald eine Babyschaukel in Sichtweite ist darf Baby N. eine Runde schaukeln. Ziemlich perfekt wenn ihr mich fragt, denn dabei wird der kleine Mann sooooo müde.

Ich liebe es auch wie sich der kleine Mann abends freut wenn er den Schlüssel im Schloss hört und ganz genau weiß, dass nun der Papa nach Hause kommt. Schon bevor Felix das Zimmer betritt löst sich N. aus unser Umarmung, dreht sich um und strahlt den noch nicht ins Zimmer eingetretene Papa an. Die Freude ist immer riesengroß und wenn der Papa sich dann doch noch vorher die Schuhe und Jacke ausziehen muss, krabbelt der kleine Mann emsig hinter ihm her.

Das ganze Leben mit N. ist so wunderschön und aufregend. Hin und wieder auch ziemlich nervenaufreibend. Vor allem dann wenn die dritte Windeln hintereinander gesprengt wird. Man den kontaminierten Body über den Kopf ziehen muss und ab und an was im Haar landet. Schöne Scheiße! Im wahrsten Sinne des Wortes. Oder wenn der kleine Mann plötzlich eine Aversion gegen seinen Wickeltisch entwickelt und lieber überall anders eine frische Windel verpasst bekommen möchte. Er vor absoluter Übermündung nicht an- oder ausgezogen werden möchte und sich mit Händen und Füßen wehrt oder einfach schlicht weg quenglig ist.

Zieht man daraus ein Resumee wird einem schnell klar, dass die Freude und die Wunder, die der kleine Mann mit sich bringt tausendfach überwiegen und alles andere ein Witz ist für das was man bekommt.

Mittlerweile ist er ein Profi im Krabbeln, zieht sich überall hoch und versucht freihändig zu balancieren und ist stolzer Besitzer von drei Zähnen. Kleidung wird hier nur noch in 86 / 92 besorgt, damit die auch etwas länger passt.

eure lisa

You Might Also Like

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?