Lifestyle

Berlin: 5 beliebte Shopping-Ziele

Oktober 25, 2016

Processed with VSCO with f2 preset

Berlin ist eine Stadt mit vielen Facetten. Einige bekommen nicht genug vom tosenden Nachtleben, während andere ihre Tage lieber damit verbringen, die verschiedenen Kunstausstellungen und Events in der Stadt zu genießen. Modeenthusiasten jagen währenddessen mit Vergnügen Vintage-Schätzen und Designerstücken hinterher. Unser Guide führt durch die spannendsten Straßen, Läden und Einkaufszentren der Stadt – ein abschließendes Bier und Karaoke im Mauerpark inklusive. Alle Mann angeschnallt?

Mulackstraße und Alte Schönhauser Straße

Willkommen in der stylishsten Straße Berlins, der Mulackstraße. Diese Nebenstraße der Alten Schönhauser Straße ist prall gefüllt mit einladenden Schaufenstern und Restaurants. Für tolle Designerstücke empfehlen wir Lala Berlin, Weißer Laden, Baerck und den Schreibwarenladen R.S.V.P. Anschließend lässt sich im Mamecha ein entspannt ein japanischer Tee oder eine liebevoll hergerichtete Bento-Box genießen. Wer es eher mediterran mag, der genießt Berlins beste Pasta beim Mädchenitaliener.

The Store

Das Soho House, ein Privatclub für Leute aus der Kreativbranche, wurde 1995 in London gegründet. Neben anderen Annehmlichkeiten bietet die Berliner Dependance ihren Mitgliedern einen Rooftop-Swimmingpool, ein Fitnesszentrum, ein Spa, ein Restaurant und ein Kino. Außerdem gibt es spezielle Shoppingmöglichkeiten – eine davon ist The Store im Erdgeschoss des Hauses. Das Sortiment reicht von Mode und Design über Magazine und Bücher bis hin zu Möbeln. Interessiert, aber (noch) kein Clubmitglied? Kein Problem, zum The Store hat ausdrücklich jedermann Zutritt.

Bikini Berlin

01

Was ist eigentlich eine Concept Mall? Im Grunde beinahe dasselbe wie ein herkömmliches Einkaufszentrum – mit dem entscheidenden Unterschied, dass die Geschäfte ein stimmiges Gesamtbild ergeben. So auch im Bikini Berlin. Mitten im Herzen der Stadt gibt sich die Designwelt ein Stelldichein, dazu kommen Gastronomie und andere Dienstleister – und all das unter einer Dachterrasse mit Blick auf den Zoo. In erster Linie natürlich eine Vorzeige-Shoppingdestination, aber im Bikini Berlin geht es um mehr als das: Ziel ist es auch, dem Besucher neue urbane Konzepte zu vermitteln.

Voo Store

Kreuzberg ist sicherlich bekannter für seine Cafés, Restaurants und das Nachtleben als für seine Shoppingmöglichkeiten. Fragt man aber einen Berliner, der sich für Design und Mode interessiert, wird er mit Sicherheit den Voo Store erwähnen. Gilt eine Marke als hip, ist sie bestimmt vor Ort vertreten: Acne, Wood Wood und Co. hängen hier Bügel an Bügel. Designartikel und regelmäßige Events ergänzen das stylishe Angebot. Wer nicht in Shoppinglaune ist, trinkt stattdessen einen Kaffee und blättert sich durch die ausliegenden Magazine.

Flohmarkt am Mauerpark

c1

Seinen Namen trägt er aufgrund seiner früheren Nähe zur Berliner Mauer. Heute beheimatet der Mauerpark einen der bekanntesten Flohmärkte Berlins. Jeden Sonntag von 8 bis 18 Uhr verwandelt sich der Park in einen Festplatz voller Marktstände, Snackbuden, Künstler, Karaoke-Liebhaber und Straßenmusiker. Das ideale Ausflugsziel für die ganze Familie an einem sonnigen Sonntagnachmittag – mit einem Bier in der Hand lauscht man den talentierten (oder zumindest mutigen) Künstlern. Auf dem Flohmarkt gibt es faktisch nichts, was es nicht gibt, und auch kulinarisch haben Besucher die Qual der Wahl. Noch mehr Berliner Shopping Hotspots bietet der Shopping Guide von LadenZeile.

eure lisa

You Might Also Like

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?