Travel

Vier Städtetrips samt Weihnachtsstimmung mit Wyndham- Teil 1

Dezember 6, 2016

a1 Ihr Lieben, wir haben eine wundervolle Reise hinter uns und davon möchte ich Euch gerne berichten. Zusammen mit der Wyndham Hotel Group haben wir Amsterdam, Antwerpen, Brüssel und Lüttich besucht und haben dabei in gemütlichen Hotels geschlafen und uns in den festlich geschmückten Städten in Weihnachtsstimmung versetzen lassen. Leider konnte Felix nicht die ganze Zeit dabei sein und wir waren nur gemeinsam in Amsterdam und Antwerpen. Wenn ihr mir schon länger folgt, dann wisst ihr das Amsterdam eine besondere Stadt für mich ist, denn hier habe ich auch meinen Heiratsantrag bekommen bzw. meinen Verlobungsantrag wie Felix meint.

Processed with VSCO with a6 preset Wir haben uns also Samstag früh auf den Weg zum Flughafen gemacht und wir waren sehr aufgeregt, denn schließlich sollte es ja der erste Flug von Baby N. werden. Ich hatte schon Sorge, dass er mit dem Druck auf den Ohren nicht klar kommt und dann weint, aber es kommt immer anders als man denkt. Da wir den kleinen Mann um 4 Uhr früh geweckt haben, hat er nämlich den gesamten Flug verschlafen und hat es noch nicht einmal mitbekommen, dass wir mit dem Flugzeug abgehoben sind. In Amsterdam angekommen ging es mit dem Schlaf weiter, wir hatten das Gefühl wir verbringen den Tag in Amsterdam nur zu Zweit. Ist ja auch mal ganz schön!

Wir haben uns dann auf den Weg zum Hotel gemacht und schon mal eingecheckt und unsere Taschen im Hotel gelassen. Übernachtet haben wir im Ramada Apollo Hotel in Amsterdam, dass wir sehr schön und gemütlich fanden.

Processed with VSCO with a6 presetDoch bevor wir auf das Zimmer konnten haben wir uns erstmal die Stadt angesehen. Naja, eigentlich haben wir auch schon unsere Lieblingsecken in Amsterdam. Wir haben uns erstmal in unserem Burger Laden des Vertrauens gestärkt und haben etwas an den Grachten geschlendert und waren in hübschen kleinen Läden, fernab der Haupteinkaufsstraße. Wir haben uns einfach Treiben lassen und auch wenn wir dachten wir haben ja so viel Zeit, vergingen die Stunden bis zum Abend ziemlich schnell.

Processed with VSCO with a6 preset Felix wollte gerne noch im Vondelpark eine kleine Runde spazieren gehen und das haben wir dann auch gemacht. Der Park ist einfach schön und es ist spannend die Menschen zu beobachten, die sich im Park aufhalten. Kurze Zeit später haben wir uns dann aufgemacht, die Weihnachtsbeleuchtung in Amsterdam anzusehen um uns etwas in Weihnachtsstimmung versetzen zu lassen.

Processed with VSCO with a6 presetDoch bevor es richtig dunkel wurde, haben wir noch einige Bilder geschossen und ich habe mir frittierte Kalorienbomben geholt. Ihr kennt es doch bestimmt, dass die Augen immer größer sind als der Magen!

Processed with VSCO with a6 presetDie Weihnachtsbeleuchtung in Amsterdam war sehr schön. Überall hingen in den Straßen Lichterketten von der einen zur anderen Straßenseite. Das große Kaufhaus De Bijenkorf ist mit über 6000 Lichtern beleuchtet und sieht einfach toll aus! Besonders schön war auch, dass auf dem Platz mit dem Kaufhaus ausnahmsweise mal keine Fahrradfahrer fahren durften.

aaaWir haben es sehr genossen in Amsterdam zu sein und haben uns auf den festlich dekorierten Straßen auf dem Weg zu unseren Lieblingsrestaurant gemacht. Das ist ein Italiener und er heißt Palladio wenn ihr mal in Amsterdam lecker essen wollt. Ich kann vor allem die Trüffel-Pasta empfehlen.

Processed with VSCO with a6 presetWohl gestärkt haben wir uns dann auf den Weg zu unserem Hotel gemacht und wir waren alle schon hundemüde. Wir haben uns sehr über das schöne Hotelzimmer im Ramada Apollo Hotel gefreut. Das Zimmer war im 15. Stock und wir hatten eine wundervolle Aussicht über Amsterdam. Das Ramada Hotel gehört zur Wyndham Hotel Group. Weltweit vereint Wyndham über 8.000 Hotels und so kommt man wahrscheinlich über kurz oder lang in den Genuss in einem Hotel der Wyndham Group zu schlafen. Das Tolle daran ist, dass Wyndham das Bonusprogramm Wyndham Rewards hat bei dem man für jede Hotelübernachtung mindestens 1.000 Punkte sammeln kann. Wenn man 15.000 Punkte zusammen hat, bekommt man eine Hotelübernachtung geschenkt. Wenn man viel reist und unterwegs ist, kann sich das schnell lohnen. Wir waren Anfang des Jahres schon mal in einem Hotel von Wyndham und haben uns für das Bonusprogramm angemeldet, so konnten wir uns direkt einen Late Check-Out sichern, was wir total praktisch fanden. Hier könnt ihr Euch mehr zu dem Programm durchlesen.

aaWir haben dann direkt den kleinen Mann ins Bett gebracht und sind wenige Minuten später auch eingeschlafen, denn am nächsten Tag sollte es früh weitergehen.

Processed with VSCO with a6 presetAm nächsten Morgen haben wir uns frisch gemacht und mit dem kleinen Mann durch das Hotelzimmer getobt. Nach dem Toben haben wir uns auf den Weg zum Frühstück gemacht und konnten zwei Stockwerke höher noch einmal einen Blick über Amsterdam werfen.

Processed with VSCO with a6 presetGut gestärkt haben wir schnell unser Gepäck zusammengepackt und sind mit dem Taxi zum Bahnhof gefahren, denn heute wollten wir uns Antwerpen ansehen. Nach einer Zugfahrt bei der wir in Rotterdam umgestiegen sind, sind wir nach einer Stunde an dem imposanten Bahnhof von Antwerpen angekommen. Ich kann jedem empfehlen auch mal eine Zugfahrt von einer Stadt zur anderen zu machen. Teuer ist das Ganze nicht! Ich habe für die Zugfahrten nach Antwerpen, Brüssel und Lüttich für zwei Personen insgesamt nur etwas mehr als 170€ ausgegeben und konnte so viel Neues kennenlernen.

Processed with VSCO with a6 presetAuch in Antwerpen haben wir zuerst ins Hotel eingecheckt, aber diese Nacht nur für mich und Klein N., denn Felix musste am Montag wieder zur Arbeit gehen. Geschlafen haben wir im Wyndham Hotel TRYP in Antwerpen. Wir konnten direkt auf das Zimmer gehen und unsere Sachen ablegen. N. hat dabei natürlich schon mal die Gelegenheit genutzt das Bett zu verwüsten. Besonders schön fand ich das große Bild hinter dem Bett. Das hat dem Zimmer einen ganz eigenen Charme verliehen. Mit dem Wyndham Rewards haben wir in dieser Nacht bereits 2.000 Punkte gesammelt.

Processed with VSCO with a6 presetWir haben uns dann auf den Weg in die Stadt gemacht und sind durch die Einkaufsstraße geschlendert und haben einen kurzen Zwischenstopp auf dem Spielplatz gemacht. Der Hunger hat uns das weitergetrieben und wir haben uns leckere Burger schmecken lassen, bevor wir Felix zum Bahnhof bringen musste. Ja, schon wieder Burger, aber die gehen einfach immer!

Processed with VSCO with a6 presetAuch Antwerpen war schon weihnachtlich geschmückt und die Weihnachtsstimmung war hier deutlich zu spüren. Natürlich musste da auch ein Bild mit einem Weihnachtsbaum her. Der Weihnachtsbaum in Brüssel hat das Ganze dann natürlich noch etwas übertroffen, aber dazu in einem anderen Post mehr.

aaaaAmsterdam und Antwerpen sind wirklich einen Besuch wert und ich würde die Städte jederzeit wieder besuchen. Am nächsten Tag ging es weiter nach Brüssel und nach Brüssel haben wir Antwerpen einen Besuch abgestattet. Hier waren die Weihnachtsmärkte schon in vollem Gange!

Processed with VSCO with a6 presetIn freundlicher Zusammenarbeit mit der Wyndham Hotel Group

eure lisa

You Might Also Like

  • Patricia Dezember 8, 2016 at 8:28 am

    Schön dass mit dem Flug und Baby N. alles so gut geklappt hat! Bin schon gespannt auf den zweiten Teil!