Lifestyle

Kaputtes Smartphone – Reparando hilft.

Februar 20, 2017

Reparando Unternehmensreportage und Portraits. Foto: Jan Philipp Eberstein

Wenn ihr mir nicht nur auf meinem Blog, sondern auch in den sozialen Netzwerken folgt, dann werden ihr ziemlich schnell feststellen, dass ich dabei oft das Smartphone nutze. Mal schnell ein Foto für Instagram gemacht oder ein kurzer Tweet für meine Follower in Twitter. Wie ihr seht, ist das Gerät auch für mich ganz schön wichtig. Was also tun, wenn ich mal einen Displayschaden oder einen defekten Akku habe? Die Jungs und Mädels von Reparando können euch eine Antwort auf diese Fragen geben. Aber seht selbst im nachfolgenden Interview mit Vincent Osterloh:

Hallo Vincent, erzähl uns doch einmal, was ihr bei Reparando so macht?

Reparando ist ein mobiler Smartphone-Reparatur Service für iPhone oder Samsung Galaxy Geräte, der 2015 in Stuttgart gegründet wurde und mittlerweile in 16 weiteren Städten vertreten ist. Grundsätzlich funktioniert unser Handy-Reparatur Service so, dass der Kunde entweder über unsere Website www.reparando.net oder telefonisch einen Termin für sein defektes Smartphone vereinbart. Anschließend erscheint unser Techniker zum vereinbarten Wunschtermin und repariert das Gerät zum Fixpreis. Die Handy-Reparatur wird somit direkt vor den Augen des Kunden durchgeführt.

Seid ihr in allen Städten nur als mobiler Service verfügbar? Und was ist mit den Kunden, die nicht aus einer Großstadt kommen?

In Berlin und Stuttgart besteht für unsere Kunden neben der mobilen Vor-Ort Reparatur auch die Möglichkeit, dass die Handy-Reparatur in unserer Werkstatt durchgeführt wird. Aber in den anderen Städten bieten wir die Smartphone-Reparatur als reinen mobilen Service an. Wer jedoch eine Handy-Reparatur benötigt und nicht aus unseren Stadtgebieten ist, den lassen wir nicht im Stich. Wir bieten zusätzlich für unsere Kunden einen Einsendeservice an. Dabei erhält der Kunde von uns einen Versandschein und sendet sein defektes Gerät in unsere Werkstatt nach Stuttgart. Anschließend reparieren wir es und senden es wieder an den Kunden zurück.

Wie seid ihr denn auf die Idee gekommen, einen mobilen Handy Reparatur Service zu gründen?

Wir haben festgestellt, dass es zwar viele kleinere Läden gibt, die eine Smartphone-Reparatur anbieten, jedoch viele davon nicht wirklich einladend aussehen. Was somit auch für Geschäftskunden keine wirkliche Alternative darstellt. Somit hatten wir hier schon einen ersten Ansatzpunkt. In einem zweiten Schritt dieser Analyse ist uns dann aufgefallen, dass es keine überregionalen Marken für Handy-Reparaturen in Europa gibt. Also haben wir uns dann überlegt, wie wir in diesem Bereich ein innovatives Geschäftsmodell entwickeln können. Und so haben wir den mobilen Service für uns als Geschäftsmodell entdeckt.

Wer ist denn eure Zielgruppe?

Zu unserer Zielgruppe zählen alle Menschen in Deutschland, die ein iPhone oder Samsung Galaxy Smartphone besitzen und z.B. einen Displayschaden oder einen schwachen Akku haben.

Wer steckt hinter Reparando und wie habt ihr Gründer euch kennengelernt?

Reparando wurde von Till Kratochwill, Jakob Schoroth und mir, Vincent Osterloh, gegründet. Mit Till habe ich zusammen an der ZU Friedrichshafen das Bachelor-Studium absolviert. Und Jakob kenne ich vom Master-Studium an der WHU Vallendar. In dieser Zeit haben wir festgestellt, dass wir sehr gut als Team zusammenarbeiten können und das wir auch die gleiche Vorstellung davon haben, wie man ein Unternehmen erfolgreich aufbaut.

Werden demnächst noch weitere Städte hinzukommen?

Wir sind bisher kontinuierlich gewachsen und wollen das auf jeden Fall beibehalten. Zuletzt kamen Münster und Frankfurt als neue Städte hinzu. Als nächstes werden wir in Wuppertal mit unserem Service starten.

Vielen Dank für das schöne Interview!

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply