Kids

Unsere abendliche Einschlafroutine

Juni 25, 2017

Anzeige

Wenn ich ehrlich bin haben wir es mit der Einschlafroutine lange schleifen lassen oder sagen wir, wir hatten eine Einschlafroutine, die andere vielleicht nicht erkennen. Ich persönlich sehe es so, dass unser kleiner Mann nicht um Punkt 8 Uhr schlafen muss, solange er am Morgen keine wichtigen Termine wie den Kindergarten hat. 😉 Da es nun aber nur noch etwas mehr als zwei Monate hin ist bis der Kindergarten-Alltag beginnt, üben wir uns an einer Einschlafroutine.

Ich habe oft mitbekommen, dass Kinder ihren Mittagsschlaf zu einer festen Uhrzeit machen „müssen“ und auch abends schlafen müssen wenn die Uhr das so vorgibt. Ich sehe da nur Nachteile für beide Seiten und unser kleiner Mann schläft mittags immer zur selben Zeit, da er da einfach müde ist und nichts erzwungen ist. Die Zeiten variieren hier nur um die Minuten, die er länger oder kürzer schläft und so vergehen ungefähr 4 1/2 Stunden bis zu seinem Mittagsschlaf. Ich lasse ihn dann so lange spielen bis er müde wird und dann kuschelt er sich entweder bei mir auf dem Sofa an und ich lege ihn wenn er eingeschlafen ist in sein Bett und wir gehen direkt ins Bett.

Was am Mittag tadellos funktioniert ist abends um einiges komplizierter. Schon alleine weil der Papa nie zur selben Uhrzeit nach Hause kommt und Klein N. dann immer noch ordentlich aufdreht. Unser Ziel ist gerade das der kleine Mann um 20 Uhr schlafen soll. Um ihm das Schlafen gehen so angenehm wie möglich zu machen, haben wir ihm sein Bett auch wirklich kuschelig her gerichtet. Ein gemütliches Bett ist doch das A und O. Seit seiner Geburt steht ein 1,20 Meter langes Bett direkt an unserem Bett und es hat nicht lange gedauert bis sich N. bei uns eingenistet hat. Da er aber immer größer wird und der Platz begrenzt ist, soll er wieder in seinem Bett schlafen. Da er in meinen Augen mittlerweile groß genug ist mit einer eigenen Bettdecke und Kissen zu schlafen, haben wir ihn süßes Bettzeug bestellt. In unserem Bett schläft er schließlich auch zwischen Decken und Kissen. Da ich skandinavisches Design liebe und es wunderbar zu unserem bunten Allerlei passt, habe ich mich für die Happy Forest Bettwäsche von Oyoy entschieden, die ihr im Babyssimo Shop bekommt.

Der kleine Mann bekommt nun um 18 Uhr sein Abendessen, dass sich auch mal um ein paar Minuten verzögern kann wenn wir länger draußen sind. Danach wird er sauber gemacht und darf noch Spielen. Am liebsten spielt er ja mit unseren Pfandflaschen und baut sich einen kleinen Spätkauf auf, zumindest sieht es in unseren Augen so aus. Zwischen 19-19.30 Uhr bekommt er dann eine neue Windel vorm Schlafen gehen und seinen Schlafanzug an. Dann kuscheln wir zusammen im Bett mit seiner neuen Giraffe Noah (wie passend), die auch von Oyoy ist. Wir bzw. ich liebe ja die Kuscheltiere von Oyoy und auch der kleine Mann ist besonders vernarrt in die Giraffe oder die große Katze. Dann gibt es noch eine Geschichte und auch wenn der kleine Mann nicht der geduldigste Zuhörer ist wird trotzdem vorgelesen. Auch wenn er nicht immer mit ins Buch guckt, merke ich das es ihm gefällt. Nach der Geschichte begleitet die kleine Katzenspieluhr dann den kleinen Mann in den Schlaf. Das klappt natürlich nicht immer, aber wir bleiben dran. Ich denke es ist am Wichtigsten das man entspannt an die Sache ran geht. Alles andere bringt wie oben schon geschrieben nur Stress.

Wie sieht eure Einschlafroutine für eure Kleinen aus? Falls ihr auch noch ein Update für das Bett eurer Kleinen braucht kann ich Euch den Shop Babyssimo sehr ans Herz legen. Hier findet ihr viele schöne Designs, egal ob Schlafsack, Kissen, Kuscheltiere, Bettwäsche oder was man noch so brauchen könnte.

In freundlicher Zusammenarbeit mit Babyssimo

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply