Familie

Kitaplatz gesucht – Eine Geschichte vom Suchen und Finden

Juni 26, 2017

Ich weiß, ich weiß, dieses Thema ist ziemlich heikel. Das habe ich vor der Geburt von Klein N. nicht bedacht und auch nach der Geburt habe ich das Thema in meinem Kopf erstmal ganz nach hinten verbannt bzw. es einfach verdrängt. Ich meine ist das nicht schlimm? Da bekommt man ein Baby und muss sich direkt nach der Geburt oder am besten noch in der Schwangerschaft damit auseinandersetzen wann, wie und wo es fremdbetreut wird.

Natürlich habe ich von allen Seite gehört, dass ich am besten schon gestern mit der Suche anfangen sollte. Habe ich aber nicht. Ich habe mir Zeit gelassen und damit ging das Problem los. Nach der Geburt hätte ich kein Problem damit gehabt den kleinen Mann mindestens 2 Jahre bei mir zu haben. Nur geht es hier nicht nur um mich, sondern auch um den kleinen Mann. Ich glaube egal wie lieb er seine Mama hat, er möchte schon den Umgang mit anderen kleinen Mäusen genießen. Ich habe schon rund um seinen ersten Geburtstag gemerkt, dass ihm die Kita gut tun würde.  Aus diesem Grund habe ich uns erstmal eine tolle Spielgruppe gesucht und sonst auch viel mit ihm und befreundeten Eltern mit ihren Kindern unternommen.

Ich habe mich naiv wie ich war bei einer Handvoll Kitas beworben als N. ein paar Monate alt war und Anfang des Jahres trudelten dann die ersten Absagen ein. Wir sind also leer ausgegangen für das Kitajahr 2017. Irgendwie hat mich das nicht so geärgert bzw. war ich noch hoffnungsvoll das wir irgendwie einen Platz bekommen. Ich habe dann ordentlich Klinken geputzt und alle Kitas in den angrenzenden Bezirken abgeklappert. Telefonisch, persönlich oder per Mail. Hoffnungslos. Wir haben uns also schon mal auf die Wartelisten für 2018 schreiben lassen. Selbst Mütter die im 4 Monat schwanger waren, haben bei den persönlichen Vorstellungsrunden auch keine besseren Karten gehabt. Mittlerweile gleicht die Suche nach einem Kitaplatz einer Lotterie. Ich habe von vielen gehört, die die selben Probleme wie ich gehabt haben. Bei ihnen war es noch nicht einmal so, dass sie sich mit der Suche Zeit gelassen haben. Häufig passt das Alter des Kindes nicht, das Geschlecht oder es gibt bereits zu viele deutsche Kinder bzw. zu viele ausländische Kinder. Das Ganze treibt einen in den Wahnsinn.

Ich war bei einem Tag der offenen Tür bei einer Kita mit insgesamt 200 Plätzen von denen 10-20 Plätze frei wurden. Es waren so unglaublich viele Eltern für diese freien Plätze da und haben vor der Tür gewartet. Es waren bestimmt 150 Menschen. Von den 10-20 Plätzen wurde unbestimmt viele an Geschwisterkinder vergeben. Da 2015 und 2016 sehr geburtenreiche Jahre waren, könnt ihr Euch denken das die Geschichte chancenlos war.

Ach ja, wenn man einen Wunsch nach einem bestimmten Kita Modell hat, dann sollte man den Platz am besten schon suchen, bevor man schwanger ist. Ich habe gemerkt, dass man auf der Suche nach einem Kitaplatz ziemlich viele Abstriche machen muss. Am besten finde ich dann ja noch die Kitas, in denen man vor lauter Elterndiensten gar nicht mehr weiß wie man eigentlich arbeiten gehen soll.

Warum ich das eigentlich alles erzähle? Als Muttis wisst ihr über die Problematik bestens Bescheid, aber vielleicht plant jemand ja auch gerade noch sein Kind oder ist bereits schwanger und hat sich mit dem Thema noch nicht so sehr befasst. Also… wenn ihr noch keinen Kitaplatz habt, dann fangt mit der Suche am besten gestern an. An alle die noch auf der Suche sind, gebt die Hoffnung nicht auf. Ich bin mir sicher, dass kurz vor knapp noch einige Kitaplätze frei werden.

Wir hatten Glück und meine Schwiegermama hat uns dann in letzter Not noch einen Platz verschafft. Unverhofft kommt oft und vielleicht wisst ihr ja auch nicht wen eure Schwiegereltern noch so alles kennen. Der Kindergarten lässt keinen Wunsch offen und ich bin sehr gespannt wie es sein wird, wenn es Ende August los geht.

 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Josi Juli 5, 2017 at 1:26 pm

    Genau das Problem haben wir auch gerade – zu lange gewartet und nun gibt es für dieses Jahr offenbar im Umkreis von 50 Kilometern keinen einzigen Kitaplatz mehr. Dass die Suche nach einem Kitaplatz so unendlich viel Nerven und Zeit fressen würde, hätte ich nie gedacht.
    Hast du vielleicht Tipps und Tricks, wie es doch noch passen könnte?

    Liebe Grüße!

    • Lisa
      Reply Lisa Juli 14, 2017 at 10:04 am

      Liebe Josi,

      mit Glück klappt das bestimmt noch! Ich würde auf jedenfall Suchmelder bei Ebay Kleinanzeigen aktivieren und vielleicht zum Kitastart im August nochmal rumtelefonieren, ob doch noch was frei geworden ist. Ansonsten gibt es auch Seiten auf denen immer wieder freie Kittplätze eingestellt werden.

  • Reply Meri Juli 12, 2017 at 9:20 am

    Hey, ich kann das ganz gut nachvollziehen mit dem Krippenplatz. Ich habe unsere Tochter auch schon mit 3 Wochen nach der Geburt angemeldet und man sagte mir, dass es sehr schwer wird einen Platz mit 1 Jahr zu bekommen. Es hat zum Glück zum 1. Geburstag geklappt. Ich freue mich auch für euch, dass es geklappt hat 🙂

  • Leave a Reply