Familie

Anzeige I Mit Geschichten jungen Müttern und Neugeborenen helfen

November 13, 2018

Anzeige I Dieser Beitrag ist mit freundlicher Unterstützung von Pampers entstanden

Ich liebe es zu lesen und ich liebe es vorzulesen. Es hat bei uns ziemlich lange gedauert, bis unser kleiner Mann sein Interesse für Bücher und Geschichten entwickelt hat. Zu Beginn unserer Lesereise hat er die Bücher immer wieder zu geschlagen und sich einfach mehr oder weniger abgewandt. Mit der Zeit hat sich das dann geändert und von Geschichten über Einsatzfahrzeuge, Bagger und Co. konnte er gar nicht mehr genug bekommen. Ihr kennt das aber sicher, immer dieselben Bücher vorzulesen kann ziemlich schnell langweilig werden… Ich habe also unser Bücherrepertoire immer weiter aufgestockt und mit der Zeit hat er auch andere Bücher lieben gelernt, sehr zu meiner Freude.

Wir lesen Bücher vor allem vor dem Einschlafen. Mittlerweile lieben wir die gemeinsame Zeit, wir kuscheln und träumen uns in die wildesten Geschichten, drehen noch mal auf oder werden ganz ruhig. Ich liebe es seine Begeisterung zu sehen und gleichzeitig zu beobachten, wie seine Augen immer schwerer werden, bis sie schließlich ganz zu fallen. Lest ihr auch so gerne mit euren Kindern?

Ich möchte Euch eine tolle Aktion von Pampers für UNICEF vorstellen, bei der ihr mit Geschichten Gutes tun könnt.

Aber worum geht es eigentlich bei der Initiative von Pampers für UNICEF? Zusammengefasst geht es darum, dass ihr mit dem Kauf einer Packung Pampers Windeln für den Gegenwert einer lebensrettenden Impfdosis gegen Tetanus bei Müttern und Neugeborenen sorgt, denn „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis“*. Pampers unterstützt UNICEF bereits seit 13 Jahren in diesem Kampf und in diesem Jahr wurde ein toller Meilenstein in Kenia, gegen die gefährliche Infektionskrankheit, erreicht. Der ostafrikanische Staat erhielt den Eliminierungsstatus der WHO**. Nach wie vor bleibt der Kampf gegen die Infektionskrankheit eine große Herausforderung, denn in 14 weiteren Ländern stellt Tetanus für Frauen im gebärfähigen Alter und deren ungeborene Kinder eine Bedrohung dar. Die Partnerschaft hat das Ziel, Tetanus bei Müttern und ihren Neugeborenen zu eliminieren.

Ihr könnt also auch in diesem Jahr noch bis 31. Dezember 2018mit dem Kauf von Pampers Windeln diesen Kampf unterstützen. Eure Babys werden so zu „Windelhelden“, da sie nur durch das Tragen von Pampers Windeln helfen, Mütter und ihre Neugeborenen vor Tetanus zu schützen.

Darüber hinaus unterstützt ihr die Aktion, wenn ihr eure Kassenbons in der Pampers Club App hochladet und Euch das Aktionsvideo auf dem Pampers YouTube Kanal anschaut. Ich habe es Euch hier eingebunden, es ist wirklich niedlich!

Nun gibt es noch eine neue Möglichkeit zur Unterstützung und so kommen wir zurück zum Thema Vorlesen. Auf der Pampers Website gibt niedliche Kurzgeschichten die ihr Euch als PDF herunterladen könnt. Ich habe die Geschichten meinem kleinen Mann schon vorgelesen und sie haben ihm sehr gut gefallen. Die Geschichten handeln vom mutigen Löwen oder dem kleinen Elefanten und können auch als Video abgespielt werden. Jeder Download oder Videoklick unterstützt den Kampf gegen Tetanus mit einer Impfdosis. Hier findet ihr die Pampers Kurzgeschichten der vier Freunde.

 

Ich kann Euch die Geschichten wirklich ans Herz legen! So habt ihr nicht nur eine neue Geschichte zum Vorlesen, sondern könnt gleichzeitig mit einem Klick etwas Gutes tun – „1 Geschichte = 1 lebensrettende Impfdosis“. So helfen kleine Alltagshandlungen, wie der Kauf einer Packung Pampers Windeln Tetanus zu besiegen. Habt ihr bei der Aktion in irgendeiner Weise schon mitgemacht?

* Mit jedem Kauf einer Packung Pampers Windeln, jedem Aufruf des Aktionsvideos sowie mit jedem hochgeladenen Kassenbon über die Pampers Club App, der im Aktionszeitraum (01.10.18-31.12.18) über www.pampers.de, www.facebook.com/PampersDeutschland und http://www.youtube.com/user/PampersDeutschland geleistet wird, unterstützt Procter & Gamble UNICEF im Kampf gegen Tetanus bei Neugeborenen mit € 0,078 [bzw. 0,084 CHF]. Dieser Betrag entspricht z. B. den Kosten einer Tetanus-Impfdosis oder unterstützt ihre Verteilung. Weitere Informationen unter www.pampers.de oder www.unicef.de. UNICEF bevorzugt keine Marken oder Produkte.

 

**Eliminieren bedeutet, die Fälle von Tetanus bei Neugeborenen auf weniger als einen Fall pro tausend Lebendgeburten in jeder Region eines Landes zu reduzieren. Dies wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kontrolliert.

You Might Also Like

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?